Wärme- / Kälteanwendungen

Wärme setzen wir in Form von warmen Packungen ein. Sie sind mit normalem Paraffin(Wax) gefüllt und werden in einem Wasserbad bei ca 60° warm gehalten.  Eine andere alte aber sehr effektive Methode der Wärmeübertragung während einer Behandlung, ist das Einsetzen einer Heissen Rolle Mit einer gerollten und mit heissem Wasser getränktes Frotteetuch kann über die Faszien, Bänder und Muskeln gedrückt, gewalkt und bewegt werden um die harten Stellen ‚weich zu massieren‘.

 

Kälte können wir in Form von Eiswürfeln, Eiswickel oder Eisbeutel genau wie oben beschrieben einsetzen. Wichtig dabei ist immer das subjektive Gefühl des Patienten und eine geschickte Therapeutin, die den Patienten immer begleitet.