Bewegungstherapien

Die passive Bewegungstherapie wird immer dort eingesetzt, wo wir das Gewicht für den Patienten übernehmen müssen. Manchmal kann hier ein Schlingentisch, Tücher oder eine einfache Tür zum Einsatz kommen.  Wenn wir von ‚hub-frei‘ sprechen, dann kann sich eine Behandlungsposition oft auf lustige Weise ändern.

Die aktiv-assistierte oder aktive Bewegungstherapie ist nichts anderes als die langsame Gewöhnung aus der vollständigen Entlastung in die Teilbelastung und danach in die Vollbelastung eines Gelenkes und alle dazugehörende Strukturen.

Dafür braucht es von beiden Seiten viel Geduld und Zeit.